PSYCHOLOGIN/-E80-100%

Kinder- & Jugendpsychiatrische Klinik | Solothurn

1. August 2019 oder nach Vereinbarung
Ihre Aufgaben
  • Abklärung, Diagnostik und Behandlung der hospitalisierten Kinder und Jugendlichen unter ärztlicher Leitung
  • Interne Fallführung und Einbezug der Eltern in die Behandlung
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Stationen und der Klinikschule
  • Übernahme des klinikinternen Notfalldienstes tagsüber
  • Vernetzung und Zusammenarbeit mit externen Fachstellen gemäss Behandlungsplan
  • Vollständige und zuverlässige Erledigung der zugehörigen administrativen Aufgaben
Ihr Profil
  • Universitätsabschluss in Psychologie und Psychopathologie
  • Abgeschlossener anerkannter Fachtitel in Psychotherapie oder kurz davor stehend
  • Mehrjährige Berufserfahrung im kinder- und jugendpsychiatrischen Fachbereich
  • Hohe Sozialkompetenz, Belastbarkeit, Flexibilität und Selbständigkeit
  • Offenheit gegenüber Veränderungen im Berufsalltag

Ihre Vorteile

Modell Jahresarbeitszeit
Attraktive Löhne und Leistungsboni
Kollegiale Teams, motivierendes Arbeitsklima
Kantonale Institution mit hohen Qualitäts- und Leistungsstandards
Ihr Kontakt
Bei Fragen zur Stelle (Referenz 2508):
Frau Barbara Häni Jakober, Leitende Psychologin
Tel: +41 (0) 32 627 17 00
oder
Herr Dr. med. Sebastian Wölfle, Leitender Arzt
Tel: +41 (0)32 627 10 00
Über die Solothurner Spitäler AG

Die Psychiatrischen Dienste sind mit rund 530 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die erweiterte psychiatrische Grundversorgung im ganzen Kanton zuständig. Neben den Notfall- und Krisenzentren steht ein umfassendes Abklärungs-, Therapie- und Beratungsangebot durch die Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und durch die Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Verfügung. Die Behandlung wird auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten und erfolgt ambulant, tagesklinisch oder stationär. Die Psychiatrischen Dienste decken auch die Forensische Psychiatrie im Kanton ab. Die Psychiatrischen Dienste sind Lehr- und Forschungsspital der Universität Basel.


In der Kinder- und Jugendpsychiatrischen Klinik als Teil der Kinder- und Jugendpsychiatrie werden auf drei Stationen 18 Patienten im Alter von ca. 6 bis 18 Jahren hospitalisiert. Aufnahmekriterium ist das Vorliegen einer psychiatrischen Erkrankung, welche aufgrund der Schwere der Symptomatik ambulant nicht erfolgreich behandelt werden kann. Die Klinik ist ärztlich geleitet und die Behandlung richtet sich nach den aktuellen Erkenntnissen der evidenzbasierten Medizin. Das Behandlungskonzept sieht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit der Bereiche Therapie, Pflege/Sozialpädagogik und Schule vor. Die therapeutischen Mitarbeitenden (Ärzte und Psychologen) sind fallführend und zuständig für Kriseninterventionen, psychiatrische Abklärungen, Einzel- und Familientherapie, Koordination der Elternarbeit mit den Stationen mit aktivem Einbezug des familiären Umfeldes usw. Psychomotorik und Kunsttherapie ergänzen das therapeutische Angebot.

Weitere Informationen