DIPL. PFLEGEFACHFRAU/-MANN HF/FH100%

Behandlungszentrum für Psychose | Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik | Solothurn

1. Oktober 2018 oder nach Vereinbarung
Ihre Aufgaben
  • Gewährleisten einer fachgerechten Pflege und Betreuung unserer Patientinnen und Patienten
  • Fachlich kompetente Begleitung der Patientinnen und Patienten während ihrer Hospitalisation
  • Übernahme von Verantwortung im Pflegeprozesse (in der Rolle als Bezugspflegeperson)
  • Konstruktive Zusammenarbeit im interdisziplinären Bereich
  • Tätigkeit in einem Dreischichtbetrieb sowie zum Teil an Wochenenden
Ihr Profil
  • Diplomierte Pflegefachperson HF/FH mit Erfahrung in der Erwachsenenpsychiatrie
  • Vorzugsweise Erfahrung in der Behandlung von Psychoseerkrankungen
  • Belastbarkeit, Sozialkompetenz und Flexibilität
  • Offenheit gegenüber Veränderungen im Berufsalltag
  • Gute IT Kenntnisse

Ihre Vorteile

Grösster Arbeitgeber im Kanton Attraktive Löhne und Leistungsboni Kollegiale Teams motivierendes Arbeitsklima Kantonale Institution mit hohen
Qualitäts- und Leistungsstandards
Ihr Kontakt
Bei Fragen zur Stelle (Referenz 2250):
Herr Adrian Häfliger
Stationsleiter
Tel: +41 32 627 13 40
Über die Solothurner Spitäler AG

Die Psychiatrischen Dienste sind mit rund 530 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die erweiterte psychiatrische Grundversorgung im ganzen Kanton zuständig. Neben den Notfall- und Krisenzentren steht ein umfassendes Abklärungs-, Therapie- und Beratungsangebot durch die Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik und durch die Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Verfügung. Die Behandlung wird auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten und erfolgt ambulant, tagesklinisch oder stationär. Die Psychiatrischen Dienste decken auch die Forensische Psychiatrie im Kanton ab. Die Psychiatrischen Dienste sind Lehr- und Forschungsspital der Universität Basel.


Die Station des Behandlungszentrums für Psychosen (Teil der Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik) verfügt über 15 Betten, davon 3 Intensivzimmer. Bei den Patienten handelt es sich vorwiegend um erwachsene Männer und Frauen sowie vereinzelt Jugendliche aus verschiedensten Kulturräumen. Je nach Situation der Patienten wird der Schwerpunkt in der Krisenintervention, in der akutpsychiatrischen oder in der intensivpsychiatrischen Betreuung gesetzt. Als massgebende Leitidee in der Behandlung der Patienten orientiert sich das BZP an der recoveryorientierten Grundhaltung.

Weitere Informationen