LEITENDE ÄRZTIN/LEITENDER ARZT80-100%

Behandlungszentrum für Abhängigkeitserkrankungen | Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik | Psychiatrische Dienste | Lehr- und Forschungsspital der Universität Basel | Arbeitsorte Solothurn & Olten

nach Vereinbarung
Ihre Aufgaben
  • Leitung des Behandlungszentrums für Abhängigkeitserkrankungen
  • Als Mitglied der Departementsleitung KPPP Führungsverantwortung für die ganze KPPP
  • Fachliche und organisatorische Weiterentwicklung der Angebote und Aufnahme neuer Versorgungstrends mit grossem Gestaltungsfreiraum
  • Vernetzung und Kooperation mit kantonalen und ausserkantonalen, insbesondere auch universitären Institutionen
  • Ärztliche Nachwuchsförderung im Rahmen der Facharztweiterbildung, Unterstützung der Nachwuchsförderung im interprofessionellen Team (Psychologen)
Ihr Profil
  • Facharzttitel für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Erfahrung im Bereich der Abhängigkeitserkrankungen bzw. Schwerpunkttitel Psychiatrie und Psychotherapie der Abhängigkeitserkrankungen erwünscht
  • Führungserfahrung als Oberarzt, betriebswirtschaftliche Kenntnisse von Vorteil
  • Integrative und flexible Persönlichkeit mit guten organisatorischen Fähigkeiten
  • Persönliches Engagement in der Patientenbetreuung
  • Engagement für die Aus-, Weiter- und Fortbildung von Ärztinnen und Ärzten
  • Interesse an der institutionsübergreifenden Zusammenarbeit mit anderen Leistungserbringern im Kanton wie z.B. Suchtberatung und Kantonsarzt
  • Erfahrung im Schweizer Gesundheitswesen von Vorteil

Ihre Vorteile

Vielfältiges Fortbildungsangebot, attraktive Karriereoptionen
Kollegiale Teams, motivierendes Arbeitsklima
Kantonale Institution mit hohen Qualitäts- und Leistungsstandards
Ihr Kontakt
Bei Fragen zur Stelle (Referenz 2553):
Herr Prof. Dr. med. Martin Hatzinger, Chefarzt Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Tel: +41 (32) 627 14 50
Über die Solothurner Spitäler AG

Die Psychiatrischen Dienste sind mit rund 530 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die erweiterte psychiatrische Grundversorgung im ganzen Kanton zuständig. Neben den Notfall- und Krisenzentren steht ein umfassendes Abklärungs-, Therapie- und Beratungsangebot durch die Kliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik (KPPP) und durch die Kinder- und Jugendpsychiatrie zur Verfügung. Die Behandlung wird auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten zugeschnitten und erfolgt ambulant, tagesklinisch oder stationär. Die Psychiatrischen Dienste decken auch die Forensische Psychiatrie im Kanton ab.


Das Behandlungszentrum für Abhängigkeitserkrankungen gehört zu den KPPP und hat eine Anerkennung als Weiterbildungsstätte für den Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen (2 Jahre). Es umfasst eine offen geführte stationäre Einheit mit 24 Betten sowie zwei substitutionsgestützte Behandlungszentren in Solothurn und Olten. Dazu kommt eine gut ausgebaute ambulante Struktur im Rahmen der integrierten Versorgung. Für die Aufgabenerfüllung werden Sie durch ein motiviertes interprofessionelles Team unterstützt. Als universitäres Lehr- und Forschungsspital besteht die Möglichkeit für Lehre und Forschung

Weitere Informationen